You are currently browsing the tag archive for the ‘eintritt frei’ tag.

 

FREITAG, 19. APRIL 2013, 21 UHR

INK SET – EIN ABEND MIT MARIECHEN DANZ UND GÄSTEN

LIVE-ZEICHNUNG: 
Conor Gilligan, Andrea Huyoff, Matthias Ruthenberg, Norbert Witzgall, Ralf Ziervogel

LIVE ON STAGE:
UNMAP
Mariechen Danz, Thomas Fietz, Matthias Geserick, Alexander Stolze
Beginn: 22 Uhr

Gefolgt von einem DJ-Set des PURGE / #gHashtag Collective

Eintritt frei!

VENUS & APOLL, Worringer Platz 8, 40210 Düsseldorf

Die Künstlerin und Musikerin Mariechen Danz (* 1980 in Dublin, Irland. Lebt und arbeitet in Berlin) untersucht in ihren Zeichnungen, Installationen und Performances verschiedene Phasen der Reproduktion im Hinblick auf den kulturellen und geschlechterspezifischen Wandel und der intellektuellen Macht- und Wissensübertragung durch den menschlichen Körper, durch den wir unsere Identität vererben, rekonstruieren und entfalten.

Am 19. April 2013 wird Danz mit dem von ihr konzipierten Abendprogramm INK SET zu Gast im VENUS & APOLL sein.
Der Auftritt von UNMAP, bei dem Danz als Sängerin zusammen mit Alex Stolze (Bodi Bill), Thomas Fietz (Drums) und Matthias Geserick (Bass) auf der Bühne stehen wird, bildet das musikalische Highlight des Abends. Die Musik von UNMAP zeichnet sich durch einen dunklen, rauen Sound mit klaren Beats und melancholischem Gesang aus. Exklusiv wird UNMAP ihre Debütsingle „When to Lead“ präsentieren.
Der Titel des Programms, INK SET, weckt Assoziationen zur Zeichnung, Schrift, Tätowierung und zum Druck – alles Medien, die durch die Verwendung von Tinte entstehen und im Mittelpunkt des Veranstaltungsprogramms stehen werden.
Danz hat eigens für den Abend Poster, Kostüme und Drucke gestaltet, die im VENUS & APOLL zu sehen sein werden. Die Poster zeigen Auszüge aus den UNMAP-Liedtexten, die ähnliche Themen, mit denen Danz sich in ihrem künstlerischen Werk auseinandersetzt, behandeln und die Popmusik dabei als akzeptiertes Kommunikationsmittel nutzen. Die Kostüme der Band sowie großformatige Drucke bilden Elemente aus Danz’ Zeichnungen ab – Fragmente und Organe des menschlichen Körpers. „So wie die Zeichensetzung die Sprache unterstützt, so unterstreichen Gesten die Körpersprache. Der menschliche Körper ist ein Träger von Symbolen, von Chiffren mit dem Ziel der Kommunikation,“ so Danz.
Eigens für den Abend lassen die Künstler Conor GilliganAndrea HuyoffMatthias RuthenbergNorbert Witzgallund Ralf Ziervogel ihre Kunst auf Körpern zu Malflächen werden. Gemeinsam mit den Künstlern können die Besucher vor Ort Zeichnungen entwickeln und sich diese direkt in temporärer oder permanenter Form tätowieren lassen.
Ein DJ-Set des Berliner PURGE / #gHashtag Collective (Daniel Jones und Brandon Rosenbluth) ergänzt das Programm.

Mit freundlicher Unterstützung der JULIA STOSCHEK FOUNDATION e.V.

John Smith, „Shepherd´s Delight – an analysis of humour“, 1980-1984. Courtesy of John Smith and LUX, London

VENUS & APOLL „FILMSCREENING JOHN SMITH“

Die zweite Veranstaltung im Projektraum VENUS & APOLL widmet sich dem Frühwerk des experimentellen Filmemachers John Smith (*1952 in London). 
Gezeigt werden die beiden Filme „Associations“ (1975, 7 Min., 16-mm-Film, transferiert auf Blu-ray, Farbe, Ton) und „Shepherd´s Delight – an analysis of humour“ (1980-1984, 35 Min., 16-mm-Film, transferiert auf Blu-ray, Farbe, Ton). Einführung von Philipp Fürnkäs.

Freitag, 13.04.2012
Beginn: 19 Uhr

„FILMSCREENING JOHN SMITH“
Eintritt frei!

VENUS & APOLL
Worringer Platz 8
40210 Düsseldorf

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 9 Followern an

Juli 2017
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog Stats

  • 24,903 hits
%d Bloggern gefällt das: