JOHANNES PAUL RAETHER ZU GAST IM VENUS & APOLL

Vom 22. bis 24. Mai 2013 wird der Künstler Johannes Paul Raether mit einer Performance, einer Ausstellung und einem Seminar für Studenten zu Gast im VENUS & APOLL sein.

In seinen Performances verkörpert Raether (* 1977 in Heidelberg. Lebt und arbeitet in Berlin) unterschiedliche von ihm erschaffene Kunstfiguren.
So beschäftigt sich Raether seit 2010 in der Gestalt von TRANSFORMELLA – KÖNIGIN DER TRÜMMER mit der Zukunft der menschlichen Fortpflanzung und ihrem Verhältnis zur kapitalistischen Produktion.
Im Zeitalter der künstlichen Befruchtung, der Pränatalen Implantationsdiagnostik und der Leihmutterschaft wird die menschliche Reproduktion globalisiert und industrialisiert. Die bestellte, serielle Produktion von Säuglingen durch Leihmütter wird in Schwellenländer wie Indien ausgelagert. Anstatt diese neuen Reproduktionstechnologien aus moralischen Gründen kategorisch abzulehnen, plädiert TRANSFORMELLA dafür, die Möglichkeiten neuer Fortpflanzungsmodelle als Werkzeuge in der politischen Auseinandersetzung um Selbstbestimmung, Geschlecht, Kollektivität und Gesellschaft zu begreifen.

Raether arbeitet seit mehreren Jahren an einer Reihe von selbstorganisierten Projekten und war Teil der Freien Klasse an der Universität der Künste Berlin und des Künstlerraums „basso“.
Seine Werke wurden in Ausstellungen im NBK, Berlin; Kunsthaus Bregenz; Platform Garanti, Istanbul sowie dem KUMU Art Museum, Tallinn präsentiert. Seine Texte wurden bei Jungle world und chto delat? veröffentlicht. Er schreibt regelmäßige Beiträge für Texte zur Kunst. Raether hatte Lehrtätigkeiten an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, der Königlich-Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen und dem Central St. Martin’s College, London.

PROGRAMM

MITTWOCH, 22. MAI 2013, 20 UHR

THE TRANSFORMELLA INSTITUTE FORTPFLANZUNGSTECHNOLOGISCHER ZUKÜNFTE
EINE PERFORMANCE VON JOHANNES PAUL RAETHER MIT UTE WALDHAUSEN

Am 22. Mai 2013 ab 20 Uhr wird Raethers Figur TRANSFORMELLA mit dem von ihr gegründeten Institut für fortpflanzungstechnologischer Zukünfte zu Gast im VENUS & APOLL sein. In einem performativen Vortrag, unterstützt durch die Künstlerin Ute Waldhausen (* 1972 in Wernigerode. Lebt und arbeitet in Berlin), wirdTRANSFORMELLA von ihren Forschungen über die menschliche Fortpflanzung im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit berichten.

DONNERSTAG, 23. MAI 2013, 11 bis 18 UHR

AUSSTELLUNG ZUR PERFORMANCE VON JOHANNES PAUL RAETHER

Am 23. Mai 2013, zwischen 11 bis 18 Uhr, wird Raethers Installation zur am Abend vorher statt gefundenen Performance in einer Ausstellung im VENUS & APOLL präsentiert.

FREITAG, 24. MAI 2013, 14 bis 18 UHR

SEMINAR VON JOHANNES PAUL RAETHER FÜR STUDENTEN

Am 24. Mai 2013, von 14 bis 18 Uhr, wird Raether ein Seminar für Studenten im VENUS & APOLL geben. Seine Kunstfigur TRANSFORMELLA vertieft und diskutiert die Thesen ihres Vortrags und bietet einen Einblick in die performative Arbeitsweise von Raether.
Interessierte Studenten können sich bis zum 21. Mai 2013 mit einer formlosen Bewerbung per E-Mail annadig@julia-stoschek-collection.net bewerben.


Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!

VENUS & APOLL
WORRINGER PLATZ 8
40210 DÜSSELDORF