„Die Technik ist von enormer Bedeutung und eröffnet unendlich viele Möglichkeiten. […]
Das Material und das Werkzeug schreiben mir eine bestimmte Technik vor, eine Möglichkeit, einer Sache zu Leben zu verhelfen.
Wenn ich ein Stück Holz mit dem Hohlmeißel bearbeite – eine aggressive Bewegung – dann versetzt mich das in eine bestimmte Geisteshaltung. Wenn ich mit einer Bürste den Stein für die Lithographie bearbeite oder Kupfer mit der Nadel, dann versetzt mich das wieder in eine andere Stimmung. […]
Während ich an der glänzenden Kupferplatte arbeite, habe ich ein ganz anderes Gefühl, eine andere Stimmung, als wenn ich an Holz arbeite, das ja matt ist.
Der Glanz und das Matte inspirieren mich nicht zu den gleichen Formen.“
Joan Miró

 

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
ohne Titel
Aquarell, Pastell und Tinte auf Japanpapier 4.X.1974
41 x 40,7 cm
sign. dat.
[20703]

 

 

Unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Spanien
und in Zusammenarbeit mit der Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn – Schloß Neuhaus
(28.07.–30.09.12 in Paderborn)

24.10.–08.12.2012
JOAN MIRÓ
(Barcelona 1893–1983 Palma de Mallorca)

Graphische Werke, Mischtechniken
und bibliophile Bücher aus fünf Jahrzehnten

 

 

 

Zur Eröffnung am Mittwoch, den 24. Oktober 2012 um 19.00 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Es spricht:
Dr. Andrea Wandschneider,
Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn – Schloß Neuhaus

 

 

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
ohne Titel
Blei- und Farbstiftzeichnung auf Papier 1961
29,6 x 20 cm
sign. bez.
[19736]

 

 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (Hardcover) mit 244 Seiten,
mit 207 farbigen Abbildungen der Exponate und 8 schwarzweißen Photographien
des Künstlers von Ernst Scheidegger, einem Vorwort von
Dr. Andrea Wandschneider, Städtische Galerie in der Reithalle Paderborn –
Schloß Neuhaus und einem einführenden Text von Dr. Norbert Nobis, Hannover, der in
Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie in der Reithalle Paderborn –
Schloß Neuhaus (Ausstellung Sommer 2012) entstanden ist.
Für den Betrag von Euro 25 zuzüglich Euro 5 Versandpauschale senden
wir Ihnen den Katalog im Inland gerne zu.
Der Katalog ist ebenfalls in der Galerie Boisserée erhältlich.

 

 

Außerdem haben Sie hier auch die Möglichkeiten, den
Ausstellungskatalog virtuell durchzublättern
(linke Maustaste – online durchblättern oder rechte Maustaste downloaden
– Empfehlung: downloaden) – der Katalog ist als PDF Datei abgelegt
und kann mit dem Adobe Reader gelesen werden.

Sollten Sie den Adobe Reader nicht installiert haben, können Sie diesen unter
folgender Adresse downloaden: http://www.adobe.de

 

 

 

 

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„La géante“
(Die Riesin)
Kaltnadelradierung und Aquatinta 1938
44,6 x 33 cm Pr. 34,7 x 23,7 cm
sign. num.
Auflage ca. 36 Exemplare
Dupin 27
[19549]

 

 

 

Die Galerie nimmt vom 31. Oktober bis 4. November 2012 an der
ifpda print fair 2012 in New York (Armory) teil.

Die Galerie nimmt vom 21. bis 25. November 2012 an der
Cologne Fine Art & Antiques 2012 in Köln (KölnMesse) teil.
Ein Teil dieser Ausstellung wird in einer Sonderschau auf der Messe vertreten sein.

 

 

 

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„Personnage, oiseaux“
(Figur, Vögel)
Tusche, Gouache und Wachskreide auf Papier 8/III/73, 29/VII/77
41,7 x 59,8 cm
sign. dat. bez. bet.
Expertise von Successió Miró liegt vor
[20702]

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„Personnage“
(Figur)
Gouache und Wachskreide auf Papier 4/XII/80
54,5 x 40,2 cm
sign. dat. bet.
Expertise von Successió Miró liegt vor
[20704]

 

 

 

 

Alle Exponate der Ausstellung können unter
www.boisseree.com angesehen werden.

 

English – www.boisseree.com
Español – www.boisseree.com
Français – www.boisseree.com

 

 

 

 

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„La femme aux bijoux“
(Die Frau mit dem Schmuck)
Farbaquatintaradierung mit Carborundum 1968
75,3 x 58,5 cm Pr. 47 x 34,5 cm
sign. num.
Auflage ca. 80 Exemplare
Dupin 452
[20275]

 

 

 

Joan Miró
Die umfangreiche Ausstellung umfasst über 120 Exponate und wurde im Sommer dieses Jahres in der Städtischen Galerie in Paderborn – Schloß Neuhaus vorgestellt.
Die Galerie Boisserée zeigt auf beiden Ausstellungsebenen die in den letzten Jahren aufgebaute Sammlung ausgesuchter Arbeiten auf Papier, Originalgraphik sowie bibliophiler Bücher aus fünf Jahrzehnten.
Unter den Arbeiten auf Papier befinden sich neben frühen Mischtechniken aus den 50er Jahren zwei zarte kleinformatige Aquarelle aus den 60er Jahren sowie zwei größere Mischtechniken aus den 70er Jahren.
Aus dem graphischen Œuvre stammen die frühesten Arbeiten des Künstlers noch aus der surrealistischen Periode – fünf seltene schwarzweiße Radierungen aus den Jahren 1933–38. Hinzu kommen Radierungen, die Miró Ende der 40er Jahre während seines ersten Aufenthaltes in New York (im Atelier „17“ in Zusammenarbeit mit Stanley William Hayter) schuf.
Glanzpunkte der Ausstellung sind zwei über 230 cm große Farblithographien aus dem Jahr 1975, die mit ihrer kleinen Auflage von nur 35 Exemplaren im Handel kaum noch zu finden sind. Beeindruckend sind auch die großformatigen farbintensiven Farbaquatintaradierungen „Le bagnard et sa compagne“ (Der Sträfling und seine Gefährtin), die „Danseuse créole“ (Kreolische Tänzerin) und „Galathée“ (Galateia).
Unter den bibliophilen Büchern findet man das frühe, 1950 entstandene Buch „Mavena“ mit im Papier integrierten Blütenblättern, Grashalmen und Farnspitzen sowie einer Farblithographie. Zu den schönsten illustrierten kleinformatigen Büchern gehört „La bague d’aurore“ aus dem Jahr 1957.

Die komplett zum Verkauf stehende Sammlung verzichtet bewusst auf häufig reproduzierte, eher plakativ wirkende Miró-Motive, sondern beleuchtet mit ihrer Vielzahl von kleinformatigen, zarten und sensiblen Arbeiten auf Papier eine Seite des Künstlers, die bisher vielen unbekannt geblieben ist.

 

 

 

47. Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„La bague d’aurore“
(René Crevel)
Buch mit 1 Schwarzweißradierung und 5 Farbaquatintaradierungen 1957
18 x 15,4 x 3 cm
sign. num.
Auflage 145 Exemplare
Cramer 44, Dupin 122-125, 127, 128
[20521] [20721] [20604]

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„Le carrosse d’oiseaux“
(Die Vogelkutsche)
Farbaquatintaradierung 1973
63 x 66,8 cm
sign. num.
Auflage 74 Exemplare
Dupin 573
[20735]

Joan Miró
(Barcelona 1893 – 1983 Palma de Mallorca)
„Le bagnard et sa compagne“
(Der Sträfling und seine Gefährtin)
Farbaquatintaradierung 1975
121 x 160 cm
sign. num.
Auflage ca. 55 Exemplare
Dupin 749
[20653]

 

 

Einladungen via E-Mail / Unsere Newsgroup

Sollten Sie unsere Einladungen bzw. Informationen zukünftig nicht mehr erhaltenwollen, – klicken Sie bitte hier –, um sich via vorbereitetem Mail abzumelden.

If you are not interested in receiving our mail– please click here – , and you will no longer receive our newsletter and e-mails.

Galerie Boisserée, J. & W. Boisserée GmbH
Köln seit 1838 / Cologne, est. 1838
Geschäftsführer Johannes Schilling und Thomas Weber
Drususgasse 7-11
D – 50667 Köln / Cologne
Tel. +49-(0)221-2578519
Fax +49-(0)221-2578550
Amtsgericht Köln HRB 20539
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-14 Uhr und 15-18 Uhr Sa 11-15 Uhr
und nach Vereinbarung
www.boisseree.com
galerie@boisseree.com

© Galerie Boisserée, Köln und VG BILD-KUNST, Bonn

Advertisements