You are currently browsing the daily archive for 8. März 2012.

Meldungen aus dem Kunstgeschehen

Köstliches

Joe Brockerhoff bei Marli

Seine gezeichneten und gesprayten Bilder sind von unglaublicher Farbintensität, seine Motive bewegen sich auf realistisch-surrealem Terrain – da gibt es viel zu entdecken, gerade auch auf dem zweiten Blick. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist der aus Leipzig stammende Joe Brockerhoff auf der internationalen Kunstbühne vertreten und wurde mehrfach ausgezeichnet. Studiert hat der Künstler Malerei und Bildhauerei an der Kunstakademie bei Beuys und Philosophie an der Uni Düsseldorf. Neue Kostproben seiner Arbeiten sind jetzt in der Weinbar Marli zu sehen,

Vernissage 9. März 2012 ab 18 Uhr, MARLI Trinkauspassage Königsallee 21—23.

koestlichs

Europa

Ein Tip von:
JULIA STOSCHEK COLLECTION


AUKTION 3000
Kunstauktion im Hamburger Bahnhof zugunsten von Christoph Schlingensiefs Operndorf Afrika

Auktion, 08. März 2012, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Seit 2008 arbeitete Christoph Schlingensief an der Idee für das Operndorf Afrika, das er als interkulturelle Begegnungs- und Experimentierstätte und als künstlerisches Zukunftsreservoir verstanden wissen wollte. Nach der Grundsteinlegung im Frühjahr 2010 wurde im Oktober 2011 die Grundschule im Operndorf nahe Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos, eröffnet. 2012 sollen weitere Bauvorhaben im Rahmen dieses Projektes realisiert werden, das sich zu großen Teilen aus privaten Spenden und Sponsorengeldern finanziert.

Eine Kunstauktion im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart in Berlin soll helfen, das Operndorf Afrika zu unterstützen. Am 8. März 2012 findet die AUKTION 3000 unter Leitung von Peter Raue statt. Zahlreiche internationale Künstler und Künstlerinnen haben bereits Arbeiten für die Benefizversteigerung gespendet.

Die Auktion vereint nicht nur die vielen Förderer eines Ideals, sondern erinnert auch an enge Freundschaften. Matthew Barney zum Beispiel, dessen Werk Christoph Schlingensief in vielerlei Hinsicht sehr beeindruckte und den er mehrfach persönlich traf, wird die Auktion mit einer Fotoarbeit aus dem Cremaster-Zyklus unterstützen. Auch Patti Smith, die eine langjährige innige Freundschaft mit Schlingensief verband, stiftet eine Arbeit, die im Sommer 2010 im Rahmen einer gemeinsamen Ausstellung in der Galerie Sonja Junkers entstand und die sie mit einer persönlichen Widmung an ihren Freund versah.

Sämtliche Arbeiten der Auktion können online unter www.auktion3000.com eingesehen werden. Informationen und Angaben zu den Versteigerungsbedingungen, sowie zum Einreichen schriftlicher und telefonischer Gebote finden sich ebenfalls auf der Website. Im Rahmen von AUKTION 3000 wird ein Katalog erscheinen.

Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin


weitere Informationen:

www.auktion3000.com
www.operndorf-afrika.com

Pressekontakt:

BUREAU N 
Silke Neumann, + 49 (0)30 30874085, silke.neumann@bureau-n.de
Carolin Würfel, + 49 (0)30 30874085, carolin.wuerfel@bureau-n.de
www.bureau-n.de

NEWSLETTER MÄRZ 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Kunsthalle Düsseldorf,die Kunsthalle lädt Sie am Donnerstag, den 8. März, um 19 Uhr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung der israelischen Künstlerin Nira Pereg in denseitenlichtsaal ein.

Am Sonntag, den 25. März findet in der Kunsthalle um 17 Uhr ein Künstlergespräch mit Sven Johne mit anschließender Performance von Freya Hattenberger und Peter Simon statt. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Programm des „Treffpunkt Kunsthalle 50plus“ steht am Mittwoch, den 28. März ein Rundgang durch die Ausstellung „Bronner Residency: die Stipendiaten“ im KIT — Kunst im Tunnel.

Außerdem findet im Rahmen der Ausstellung „Nira Pereg. Kept Alive“ am 4. April eine Familienführung zur Synagoge und zum jüdischen Friedhof in Düsseldorf statt, zu der Sie sich bis Ende März anmelden können.

Wie gewohnt laden die Stadtwerke Düsseldorf Sie am letzten Donnerstag im Monat von 18 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein.

Einen sonnigen März wünscht Ihnen

Ihr Team der Kunsthalle Düsseldorf

PERFORMANCE     IMPULSE     S Ü H D
®®L  ROLLS ROLF  LANGHANS
Industrie am T.H.euerBach 4
Postfach 1142
88630  Pfullendorf / Germany
Telephone 0049  7552 7650
„Zivilisation ist die unablässige Vermehrung unnötiger Notwendigkeiten.“ Mark Twain

Liebe Freunde und Kollegen,
Heute möchte ich Euch auf eine Aktion des Unabhängigen MedienHauses Tübingen hinweisen, 
mit Herzlichtenm Großen Gruizzzi      
RollsRolf  Langhans
================

CALL FOR ENTRIES
================
plattform :[no budget] #10
Unabhängiges Medienfestival
26.-27. Mai 2012

Liebe, ja wer eigentlich?
Das Medienfestival plattform:[no budget] meldet sich zurück. Unabhängig, unbändig und um der Kunst willen soll auch in diesem Jahr das Leibnizhaus II in Tübingen Ort des Schaulaufens ästhetischer Verwegenheit sein. In den letzten neun Jahren konnte zu diesem Anlass schon so manches an die Oberfläche gelockt werden. Der Film, die Medienkunst, die Musik, da ist kein Bereich, der nicht genau richtig am Platze unseres kleinen Stelldicheins wäre. Erschaffe oder fälsche, imitiere, führe vor und bereichere, mit was und wie auch immer ihr das mögt.

Ja, was eigentlich?
Euer Film, eure Sequenz und eure Szenen, performed, gelooped oder installiert wird in diesem Jahr unter dem Motto Inklusiv:Exklusiv:Subversiv präsentiert. Wer schließlich ausschließt, schließt ein, wer sich aber einschließt, schließt aus und überhaupt, wer noch im Subversiven Exklusivität vermutet, ist bei uns genau richtig, inklusive seiner selbst. Ein Wochenende für all jene, die Kunst als für zu groß zum Konsumieren halten, die gemeinsam mit uns die Bretter zersägen und die Welt, die sie bedeuten, selbstbewusst belächeln wollen. Ab jetzt gehört allein eurer Einsendung unsere Aufmerksamkeit, die Gläser sind geputzt und übersehen wird nur werden, was du nicht schickst.

Und wo eigentlich?
Das große alte Haus mit einem noch größeren wilden Garten, etwa 30 Zimmern, verschiedenen Gemeinschaftsräumen und einer einladend ausladenden Terrasse alleine, ist es wert Teil des Festivals zu werden. In Selbstverwaltung bewohnt wird es von 28 Menschen und zwei Katzen, von denen viele auch an der Organisation des Festivals beteiligt sind. Es sind immer Gäste hier und manchmal feiern wir rauschende Feste, wovon eines sicherlich im Zuge der diesjährigen plattform:[nobudget] in die über hundertjährige Geschichte des Hauses eingehen wird.

Und uneigentlich?
Gekauft wird nix! …und verkauft auch nicht, denn wir sind nach wie vor so wenig ver- wie -käuflich. Unter dieser Prämisse wird auch beschnuppert, was wir unter die Nase bekommen. Eingesendet werden kann bis zum 31. März alles, was auf eine Scheibe passt*. Mit Sicherheit gesichtet wird alles, was mit einer kurzen Erklärung reinkommt, wie Inklusiv:Exklusiv:Subversiv es ist. Alles, was noch bleibt an Fragen, Wünschen und Ideen kann, wenn nicht auf unserer Seite: http://www.plattform-nobudget.de ganz bestimmt mit uns persönlich besprochen werden.

Auf alles was kommt freut sich,
Eure plattform:[no budget]

Unabhängiges Medienfestival
plattform:[no budget] e.V.
Leibnizhaus 2
Stauffenbergstr. 30
D-72074 Tübingen

phone +49 (0) 7071 81560
info@plattform-nobudget.de
http://www.plattform-nobudget.de

* Bitte nutzt unser Einsendeformular auf der Website. Fühlt euch frei thematisch passende Kurzfilme, Dokus, Workshops, Hörspiele, Theater, Fotos, Bilder, Installationen, und alles, woran wir nicht gedacht haben, einzureichen. Künstlerisch, ästhetisch oder politisch – das Thema ist in alle Richtungen offen und soll es auch sein. Im Grunde geht alles; was uns bei Filmen allerdings entgegenkäme, wären Kurzfilme auf DVD ohne Menüs.
Unabhängiges Medienfestival
plattform:[no budget] e.V.

(c) Alle Rechte liegen bei den AutorInnen der Beitraege

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 11 anderen Followern an

März 2012
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

  • 29.709 hits
%d Bloggern gefällt das: