Heute sollte alles explodieren – ExPloff – Bombe. Plan.d gab zum 10ten Jahrestag der Produzentengalerie dieses Thema vor. Und über 200 Schaffende präsentierten ihre „Knallkörper“.
ArtFakt e.V. war 7 Mal vertreten. Mit Bildender und mit Darstellender Kunst. Für die Performance war sogar der Kameramann Gerard eingeladen, der fleissig hinter der HD-Kamera immer die richtige Perspektive suchte.
Eine prominente Jury aus Kennern und Könnern, u.a. Tom Koesel, Michael Kortländer und Marianne Schirge, entschied sich für die Gruppe n.e.s.t. als Preisträger dieser Ausschreibung für eine Ausstellung in der Galerie. Glückwunsch.
Unsere Sex-Bombe präsentierte außer Konkurrenz den Tanz der Venus, die den Höhepunkt des Jubiläums darstellte. Es war eine Prämiere der Performance über die Antike mit Zukunftsperspektiven vor einem großem Publikum. Insgesamt waren mehrere hundert Besucher anwesend und feierten gemeinsam das kulturelle Ereignis auf der Dorotheenstrasse 59. Dieser Abend war für die Künstler, die Produzenten und die Gäste ein großer Erfolg sowie ein großer Spass. Hier ein paar erste Fotos:

Mehr dazu gibt es später mit weiteren Fotos und dem Film der Performance von Venezia Tournier, Heinz Glause und Wolfram Art Janz, in der Technik und an der Kamera Max Hoffs und der an HD-Kamera der schöne Gerard mit den langen Haaren.

Ein herzliches Danke schön an plan.d und die mir bekannten Produzenten Peter Clouth, Yorg Munter und Christa von Seckendorff. Wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen im großen Stil.

AJ