You are currently browsing the daily archive for 18. Mai 2009.

Also, dann sind wir aus dem Epson Kunstbetrieb in die Arthena Foundation d.h. in die „Kai 10“ auf der anderen Strassenseite gegangen. Als ersten wurde ich Monika Schnetkamp vorgestellt. Sie leitet diese Stiftung seit 2008. Dann sprach der Kurator Zdenek Felix aus Berlin über die die Künstler mit Hingabe. Genau erklärte er die Motivation und die Hintergründe dieser Ausstellung wobei er speziell auf die einzelnen Künstler einging und deren Schaffen hier im „Raum für Kunst“ erläuterte. Er sprach von Zitaten bekannter Kunstwerke aus unterschiedlichen Epochen. (Tolle Einführung) 
Nun schaute ich mir die Kunst von:
–   Steven Claydon
–   Thea Djordjadze
–   HJ Dobluar
–   David Noonan
–   Bernd Ribbeck
an. Die Künstler waren anwesend. L´art pour l´art, also es wurde echte Kunst gezeigt. 
Sicherlich gefielen mir die Arbeiten der einen Künstler besser als die der anderen, aber die Geschmäcker sind ja verschieden …

Diese Foundation (Stiftung) ist sichtbar gut konzipiert und an die attraktive Örtlichkeit neben dem Kulturamt gelegt. Die Räume sind hervorragend und das Publikum spiegelte sich in Künstlern, Akademie-Absolventen Galeristen und Personen aus der Kunstwirtschaft wieder. Also viele bekannte Gesichter, nicht nur für mich. Es gab viele Möglichkeiten wichtige Bekanntschaften aufzubauen oder zu vertiefen bei denen der Tenor die Kunst war. Die Besucher waren nicht nur Gestalten aus der lokalen Szene sondern waren auch überregional angereist, so war einer meiner Gesprächspartner der Dortmunder Galerist Heinz Wenk.

Bei Gelegenheit werden an dieser Stelle noch weitere Infos über die Stiftung nachgereicht.

So Long
ArtJanz

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 11 anderen Followern an

Mai 2009
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

  • 29.650 hits
%d Bloggern gefällt das: