Samstag war Vernissage D-Flingern.

Zwei Künstler stellten in angenehmer Atmosphäre in der Produzentengalerie neuere Werke aus.

Als ich die Galerie betrat, turnten zuerst einmal einige Kinder dort herum und waren gut drauf. Dann erkannte ich eine Arbeit von Oliver Schmitten auf fliederfarbender Pappe. Das besondere war das es nur ein Bild ist, das auf einen Raumwinkel angebracht war, sozusagen eine Rauminstallation … Oliver erklärte mir das nur dieser Raum es so zuließ – pfiffig. Bei seinen Arbeiten beschränkte er sich auf das Substantielle der Malerei. Linien und Farbflächen stellten realistische Motive sehr minimal dar.

schmitten_i.jpg crieger_ii.jpg

Marc von Criegern arbeitete direkt auf Leinwände, ohne Keilrahmen. Die Leinwände waren einfach nur gelb, die mir schwarzer Tusche mit verschiedenen Techniken bearbeitet worden waren. Er zeichnet und bedruckt seine Malflächen.

Der Mitgalerist bei Plan D, Peter Cloth hatte alles im Griff, sozusagen. Er freute sich über diese Ausstellung in der Galerie auf der Dorotheenstr. 59.

Ich freue mich, wenn Plan D das nächste mal in seine Räume einlädt.

Grüße

euer ArtJanz