You are currently browsing the daily archive for 9. Dezember 2007.

Stephan von Wiese hat eine Fotoausstellung der rheinischen Künstler und der Düsseldorfer Kunst-Geschichte der letzten Jahrzehnte zusammengestellt und im Museum Kunst Palast präsentiert. Viele Besucher kamen. Darunter so manch ein Zeitzeuge. Neue Geschichte um eine Reise in die Vergangenheit der Fluxus und Happening Äera zu unternehmen. Um an das Treiben der moderne Kunst in der Stadt zu erinnern und vielleicht auch zu appelieren.

muku2.jpg

Im Museum Kunst Palast waren die Redner nicht gut zu hören. Bei Betrachtung der vielen gut angeordneten Fotografien ließen sich aber die letzen 55 Jahre im vorbeigehen erschließen. Mittlerweile bekannt gewordene Künstler-FotografInnen lichteten hiesige Kreative ab. Ob Norden, Süden, Osten, Westen, kreative Aktionen setzten Zeichen und schrieben durch die Kamera festgehaltene Kunstgeschichte.
Die ersten Fluxustreffen mit Wolf Vostell, Joseph Beuys, Alison Knowles bis hin zu Nam Jun Paik oder Charlotte Moorman wurden auf diese Weise aktiv dokumentiert. Proteste zur Beuysentlassung oder Demonstrationen gegen den Versuch den Kunstpalast abzureißen waren Aufnahmen mit Wiedererkennungswert. Fotos vom Lüppertz-, Rinke-, Richter-, oder Klappeck-Ateliers mit den arbeitenden Artistis hatten eine Bedeutung.
Großartig !

muku.jpg

Die Szene dort bestand aus einer sehr interessanten Elite. Sehr viele Bekannte Köpfe oder „hab ich doch auch schon mal gesehen“-Gesichter liefen herum und schauten oft erstaunt oder cool wie immer. Der Wimhöfer wollte sofort anknüpfen, lief auf der Empore auf und ab während er den kleinen Finger zeigte.
Aber damit noch nicht genug: Ab 22:00 Uhr ging es in den Malkasten.

mk_vonwiese.jpg
(Stephan von Wiese am Mikro)

Johannes auf der Lake verabschiedete einige namhafte Kunstbeflossene die Stadt und Amt verlassen werden. Klaus Rinke, Markus Lüppertz, Armin Zweite oder den eben genannten Stephan von Wiese gehen „the way of change“.

Dann sprach man miteinander, untereinander, durcheinander…
Der Fischer fotografierte wie immer alles wobei er von 15qm großen HD-Plakaten träumte.
Marianne endeckte viele Erinnerungen und diskutierte mit Rüdiger Wich.
Gunnar redete von Diaprojektoren, Max war gut drauf und der Techel war auch da. Alexej (übrigens Stosch) hatte auch genug Gespächsstoff. Unterwegs lernte ich Michael und die französischen Freunde mit absageandiewirklichkeit.de kennen.

Alle waren sie gut drauf.

Beurteilung: Sehr Gut. Gerne wieder.

Viele Grüsse von
ArtJanz

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 11 anderen Followern an

Dezember 2007
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Blog Stats

  • 29.709 hits
%d Bloggern gefällt das: