You are currently browsing the monthly archive for Oktober 2007.

contemporary art ruhr 07

Schon die erste Einladung zu „KunstQuadrate 07“ auf Zeche Zollverein in Essen. Vernissage: Fr. 2.11., 20:00 Uhr.
Super, danke Leute.

Künstler sollen keine Gegner sein > sondern Freunde und Kollegen.
ArtJanz

Gestern bekam ich einen Anruf, der junge Herr Fischer war dran: „Hey, heute Abend gibt’s ne Vernissage in der Galerie Beethovenstrasse. Das ist eine Muss-Veranstaltung! Die Galerie ist umgezogen, sie ist jetzt auf der San Remo Strasse …“. Aha, Beethovenstrasse – San Remo Strasse (?), sicher nahe der erstgenannten … Denkste, nicht auf der einen Rheinseite, in Flingern, sondern auf der anderen, in Oberkassel. Nun gut, kann man ja mal anschauen. Gedacht – gemacht. Und es ist eine sehr schöne und grosse Galerie auf 3 Etagen, sogar mit Skulpturen-Garten. Die fantastische Räumlichkeit mit einer schweren Tür und großen Eingangsfenstern versehen, fast direkt am Rhein liegend bieten auch ein nettes Umfeld. Dort ist angenehmes Ambiente, sozusagen.

zimmermann_200x160.jpg zimmermann_portrait_160x160.jpg

Der in Polen geborene Künstler Dieter Zimmermann eröffnete dort seine Ausstellung. Und er hatte was zu zeigen. Viele filigrane Arbeiten , in Öl auf Leinwand im Wohnzimmerformat nahmen die Besucher erst einmal für einige Zeit in Anspuch. Es waren sehr viele Werke an den hohen Wänden auf allen 3 Etagen verteilt. Auf jedem einzelnen Bild waren viele kleine Symbole auf sehr vielen kleinen Farbflächen gemalt und ergaben so ein neues, eigenständiges Motiv. Wer sich darauf eingelassen hat, war beeindruckt. Die Idee die Bilder so fein fragmentiert darzustellen, war bei der hohen Anzahl der Arbeiten seine konsequente Vorgehensweise.
Dann gab es einen Saxophonist, Dietmar Diesner hieß er und er machte Sound mit 2 verschiedenen Instrumenten, einem Tenor- und einem Bass-Sax. Der war ja richtig abgefahren: Er blies die Saxes nicht nur, er saugte und schmatze sie auch. Machmal entstanden solche Inteferenzen das aus dem Instrument gleich mehrere Töne gleichzeitig erschallten … Sowas hatte ich zuletzt im Festzelt der Moerser Free-Jazz Tage in den 80gern erlebt. Obwohl ich auch ein Maler bin, war die Musik für mich der Höhepunkt.

deisner_.jpg deisner_2.jpg

Das Publikum machte auch in allen Punkten einen positiven und gebildeten Eindruck, dabei führten sie angeregte Gespäche. Ein Fotograf, der mit Beuys und Vostell zusammen gearbeitet hatte, war unter den Gästen und es gab viele bekannte und weniger bekannte Künstler aus der D’dorf-Szene, die sich für die Arbeiten des Kollegen Zimmermann interessierten und spähten (und tranken…) Schön war auch das einige Landmänner und -frauen die sich mit der Kunst auseinandersetzten anwesend waren.
Alles in allem ein sehr gelungener Abend.

publikum_2.jpg publikum_.jpg

Die Künstlervereinigung ArtFakt 2010 hat sich unter der Leitung von Wanja Richter-Koppitz zum Anlass der Kulturhauptstadt Europas 2010 zusammengestellt.
– Wir machen Kunst! Für die Region, für das Land und für Europa. – Kunst für alle!

vostell_110×120.jpg vostell_koeln_110×120.jpg heuwagen_110x120.jpg

Kunst ist ein soziales Ereignis. Arbeiten dienen als Medium zur Kommunikation.
Künstler schaffen etwas, sammeln dadurch Erfahrungen um sie danach zu verteilen. An alle die es wissen wollen. Wir wollen es auch wissen.

Bei unserer ersten gemeinsamen Arbeit beziehen wir und auf Hyronimus Bosch und Wolf Vostell. Das Thema ist das Triptychon „Der Heuwagen“ von Bosch. Die erste Neubetrachtung stammt aus dem Jahre 1978 mit einem Happening an der Essener Uni in der Maschinenhalle von Vostell.

Unser „Triptychon mit Kunstwagen“ ist eine eine darüber hinausgehende Aktuallisierung mit Dynamik und Beweglichkeit im Jahr 2010. Ein Wagen implementiert Räder und das sie rollen. Angepasst an Zeit und Situation wird unser Kunstwagen beweglich und mobil für seine Aufgaben und seine Betrachter bleiben.

Ein Triptychon besteht immer aus drei Teilen. Unser Projekt besteht sogar in dreifacher Hinsicht aus jeweils drei Fragmenten eines Ganzen. Im Gesamtverlauf der Aktionen, in der Präsentation und sogar in der Dokumentation.

Cool!

Toi toi toi, ArtFakt 2010

Hier werden regelmäßig Kritiken und Meinungen zu Vernissagen und Kunst-Aktionen bzw. Attaktionen veröffentlicht. In erster Linie geht es um Düsseldorf und das lokale Umfeld, doch wenn von überregionaler oder gar bundesweiter Kunst die Rede ist, werden hier auch Bemerkungen oder Fotos mit Untertitel publiziert.

Natürlich werden ich über das Eigene besonders berichten, und meine Freunde (die mir hoffentlich zu guten Beiträgen helfen) haben auch den Vorrang. Trotzdem werden ich mir Mühe geben umfassend und vielschichtig zu agieren.
Die Bericht-Frequenz richtet sich danach wie oft und wohin ich eingeladen werden. Hey Leuts, ladet mich ein und unterstützt mich mit Wort und Bild, damit diese Arbeit Fuß fassen kann….

Euer ArtJanz

ArtJanz – Member of „ArtFakt 2010“ – (wenn die Web-Site aufgebaut ist, gibt es einen Link; Hier ist der „Artfakt2010-Blog“.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 11 anderen Followern an

Oktober 2007
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

  • 29.650 hits
%d Bloggern gefällt das: